01.12.2012

27. internationaler Parkpokal in Sindelfingen (bei Stuttgart)

Zum 1. Mal haben wir dieses Turnier besucht, Pauline, Jendrik und Tobi gingen für uns an den Start. Unser Ziel war es herauszufinden, wo wir national und international mit unseren Sportlern im Bereich Wettkampf stehen.
Beeindruckt waren wir natürlich über das Teilnehmerfeld. 25 Nationen und diverse Nationalteams waren angetreten. Alles was Rang und Namen hatte war dabei:
DTU-Stützpunkte, Sportinternate wie Swisstal und Friedrichshafen.
Aber bereits nach dem ersten Kampf war klar, hier geht was.
 
Pauline, Jugend B w -37 kg (Bronzemedaille)
Pauline konnte Ihre taktischen Aufgaben umsetzten, bewegte sich gut im Raum.
Leider war der Rückstand im Halbfinale durch einen unglücklichen Treffer der Gegnerin nicht mehr einzuholen, der Kampf blieb aber bis zur letzten Sekunde spannend.
 
Tobi, Herren A m - 63 kg (Silbermedaille)
Tobi konnte sein Halbfinale, nach anfänglichen Schwierigkeiten in Runde 1, noch drehen und setzte genügend klare Treffer um ins Finale zu kommen. Sein Finalgegner war dann doch zu erfahren, ein Sieg war hier nicht möglich.
 
Jendrik, Jugend A m - 55 kg (Bronzemedaille)
Jendrik hatte die schwierigste Aufgabe, in seiner Gewichtsklasse waren 19 Teilnehmer am Start. Trotzdem kämpfte er sich ins Halbfinale. Auf dem Weg dorthin wuchs Jendrik über sich hinaus.
 
Fazit:
Anfangs etwas enttäuscht über eine Niederlage brauchte es einen Moment, bis alle realisiert hatten, was geleistet wurde. Es war das richtige Turnier zum richtigen Zeitpunkt.
Die Drei haben sich in den letzten Monaten enorm weiterentwickelt und davon werden auch die andere  Sportler in unserem Verein profitieren.